mianki.Gallery Berlin
Christophe Laudanmiel
Christophe Laudamiel

Christophe Laudamiel ist Parfümeur, Duftkünstler, Autor und Dozent. In seinen Ateliers in Berlin und New York entstehen weltweit bekannte Parfüms und international ausgestellte Duft-Kunstwerke.


Als Parfümeur war Christophe Laudamiel unter anderem an Entwicklungen für Abercrombie & Fitch, Estée Lauder, Ralph Lauren, Burberry, Tom Ford, Clinique, Michael Kors, Tommy Hilfiger, Amanda Lepore, Humiecki & Graef, Nest Fragrances und The Fragrance Kitchen beteiligt.


Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeiten liegt im Bereich der Raumgestaltung mit Düften. Weltweit lassen sich Häuser wie das Hotel Langham Place Fifth Avenue, Armani, Emporio Armani, Lacoste, Belstaff, Virgin Fitness, Grand Hyatt China und Cesare Paciotti von ihm und seinem deutschen Partner Christoph Hornetz individuelle Raumduft-Installationen entwickeln. Für den Film „Das Parfum, die Geschichte eines Mörders“ kreierten Laudamiel und Hornetz den „Scenttrack“.


Christophe Laudamiel ist von der Osmothèque Versailles akkreditierter Dufthistoriker an der Academy of Perfumery and Aromatics in New York City. Eine Auszeichnung, die aktuell nur zwei Parfümeure in den USA erhalten haben.


Seine künstlerische Arbeit mit Düften begann 2003 mit Werken für die Art Basel Miami, die Galerie Knocke, Belgien, und Ausstellungsbeteiligungen in New York, Paris, Saõ Paulo, London und Davos (WEF). Weltweite Beachtung fand die von Christophe Laudamiel kuratierte „ScentOpera“, 2009 uraufgeführt im Guggenheim-Museum New York und Bilbao. Duft- Installationen (Garden of Addiction) finden sich im Internationalen Parfum-Museum, Grasse, und im Musée du quai Branly, Paris. Seine Kreationen gehören zu den ersten offiziell an der Harvard University archivierten Düften.

Christophe Laudamiel
up

mianki.Gallery

Kalckreuthstraße 15

10777 Berlin

T +49 30 364 327 08

English