mianki.Gallery Berlin
POSITIONS Berlin Art Fair
PAN_17_JKU
WIEDERHOLUNG
Tina Heuter – Nächste Stationen


WELTKUNST 10/2017

Feinheiten – Die Berliner Paper Positions expandiert nach München

Von Christiane Meixner


(…) Zeichnen, reißen, falten, collagieren, fotografieren: Alles ist möglich und führt zu erstaunlichen Ergebnissen. Künstler wie Aline Eras, Michael Schuster, Halfa oder Michael Merkel haben das schon im Frühjahr gezeigt, (…) Download Artikel als PDF



Focus Online regional 09/2017

Claudia Kallscheuer erhält den Kunstpreis 2017 des Kreises Düren


(…) Unter kräftigem Beifall der Gäste überreichte Landrat Wolfgang Spelthahn der Dürenerin die Trophäe, Blumen und einen Scheck über das Preisgeld von 5000 Euro. Damit aber nicht genug: Verbunden mit der seit 2003 im Zweijahres-Rhythmus verliehenen Auszeichnung ist immer auch eine Einzelausstellung. "Nun dürfen wir uns auf die Vernissage im März 2018 im Leopold-Hoesch-Museum freuen", blickte Landrat Wolfgang Spelthahn ein halbes Jahr nach vorne. (…) Download Artikel als PDF



Aachener Zeitung 09/17

Kunstpreis des Kreises Düren

für Verbindung von Malerei und Poesie

Von Kim Statzner


(…) Es ist die Verbindung von textilem Handwerk und Malerei, die die Jury des Kunstpreises des Kreis Düren überzeugte. Einstimmig entschieden sich die Preisrichter unter dem Vorsitz von Landrat Wolfgang Spelthahn für Claudia Kallscheuer und ihre Arbeiten. (…) Download Artikel als PDF



Radio Ruhr 03/2017

Kreis Düren Kunstpreis verliehen


(…) Der Kunstpreis des Kreises Düren geht in diesem Jahr an Claudia Kallscheuer. Das hat eine Jury einstimmig entschieden. Die Künstlerin lebt in Düren und Berlin. (…) Download Artikel als PDF



Focus Online 03/2017

Claudia Kallscheuer erhält den Kunstpreis des Kreises Düren 2017


(…) Die Künstlerin Claudia Kallscheuer wird mit dem Kunstpreis des Kreises Düren 2017 ausgezeichnet. Das hat die Jury unter dem Vorsitz von Landrat Wolfgang Spelthahn einstimmig entschieden. (…) Download Artikel als PDF



ZEITKUNST 06/2016

MAGIE DES QUADRATS – Detlef Halfas Werke in der Mianki Gallery

Von kn


(...) Die Künstler überzeugen durch die Vielschichtigkeit und Komplexität ihrer Werke, die sich zwischen Illusion und Reflexionexion bewegen. Bis 9. Juli präsentiert die Mianki.Gallery das Werk des Künstlers Detlef Halfa (1950-2006), das acht Schaffensphasen umfasst. (...) Download Artikel als PDF


Pressespiegel zur Ausstellung 14.04.2016

Lichtgestalten

Michael Schuster in Vierheim


(...) Viernheimer Nachrichten, Viernheimer Tageblatt, Südhessen Morgen, Kunstblog-Mannheim.de, (...) Download Artikel als PDF


Ostfriesen-Zeitung 02.06.2015

Der Stoff steht im Mittelpunkt

Von Frank Loger


(...) Sowohl Claudia Kallscheuer als auch Uli Fischer stellen in ihren Werken Stoffe aller Art in den Mittelpunkt. Dabei entsteht das Besondere oftmals gerade durch das unvollkommene, dadurch, Fäden einmal nicht zu vernähen, sondern einfach hängen zu lassen, (...) Download Artikel als PDF


ArtsHebdo|Medias 07.04.2015

Christophe Laudamiel a Berlin – Exhale-moi une historie

Par La Redaction / Mardi


(...) Passionné par l’odorat en tant que révélateur d’une mémoir émotions retrouvées, le créateur français Christophe Laudamiel l’Académie de la parfumerie et des arômes à New York, mène d années déjà une démarche se situant entre art, science et p galerie Mianki, à Berlin, présente actuellement son Reconstruction, dans le cadre duquel il s’appuie sur la mémoi des visiteurs afin d’explorer la notion de reconstruction l’imagination de la manière la plus singulière. (...) Download Artikel als PDF


Verführer – Das Beste aus Berlin 30.03.2015

Echt dufte diese Ausstellung ...

Von Stephanie Schneider


(...) Wenn ich sonst so locker aus der Hüfte sage: „Die Ausstellung müsst Ihr sehen“, will ich das diesmal pingeliger und extra genau ausdrücken. Denn sonst verpasst man das Beste. Also: Diese Ausstellung müsst Ihr sehen. Und vor allem – riechen! (...) Download Artikel als PDF


Der Tageesspiegel - Kunst und Markt 07.03.2015

Fäden ziehen

Von Carmen Graef


(...) In der zentralen Arbeit "12 Monate – work in progress" schrieb sie mit der Nähmaschine ein Jahr lang täglich den Wetterbericht auf 365 gebrauchte Teebeutel aus Seidenorganza. Ein Tagebuch aus ebenso banalen wie vergänglichen Dingen. Kombiniert und konsequent aneinander gereiht, entfalten sie (...) Download Artikel als PDF


Berliner Zeitung - Feuilleton 19.09.2014

Der Bär im Kristall-Laden

Von Ingeborg Ruthe und Irmgard Berner


(...) Gleich ins Auge fallen die Papier-Arbeiten von Michael Schuster (mianki.Gallery Berlin). Schnappschuss-Motive, etwa eine Frau am Meeresstrand, collagierte er als Cut-outs aus Laubblättern, gepresst, getrocknet, auf die weiße Fläche in Intarsientechnik montiert (...) Download Artikel als PDF


Der Tagesspiegel - Feuilleton 13.09.2014

Sound aus dem Schirm

Von Christiane Meixner


(...) Darunter sind Galerien wie dr. julius | ap oder Mianki, die man vergangenes Jahr schon auf der Vorgänger-Messe gesehen hat. Es nehmen allerdings auch Friedrich Loock, Carsta Zellermeyer und Marcus Deschler teil – Berliner Galeristen, für die das Art Forum als Fixpunkt im Kunstherbst einst wichtig war (...) Download Artikel als PDF


Pressespiegel zur Ausstellung – 08.05.2014

EMOTIONS – Kunst aus Licht und Duft

Jakob Kupfer und Christophe Laudamiel


WOMEN’S WEAR DAILY, Deutsche Welle, GRAIN DE MUSC, FRAGRANTICA, Postmodern Spray, Aroma Essencial, Scent Cemestry (...) Download Artikel als PDF


postmodernspray – 30.03.2014

THE ART OF LIGHT AND SCENT

von Nicola Pozzani


(...) One of the most innovative art shows I have ever seen has opened at Mianki art gallery in Berlin. “Emotions” brings the visual and olfactory aesthetics of photo painter Jakob Kupfer and that of scent artist Christophe Laudamiel together for the very first time. (...) Download Artikel als PDF


Qiez.de – 27.09.2013

Junge Kunst im historischen Kiez

GALERIE-FÜHRUNG: DER SCHÖNEBERGER ART WALK


(...) Unter anderem beim aktuellen SchönebergerARTwalk dabei: Die Ausstellung "Moment mal" des Künstlers Michael Schuster in der mianki.Gallery. Zu sehen ist eine Installation mit 49 Figuren aus Platanenblättern sowie Arbeiten aus "Laub auf Papier" (...) Download Artikel als PDF


Der Tagesspiegel – 07.09.2013

Laubbuben

von Tatjana Kerschbaumer


(...) Wenn der Herbstwind das Laub von den Bäumen jagt, denken die meisten Menschen ans Harken. Sie holen Rechen, Fächerbesen oder Laubsauger aus dem Geräteschuppen, um die lästigen Blätter in die Einfahrt des Nachbarn zu pusten. Michael Schuster denkt an Kunst. Er rafft Blätter nicht zusammen, sondern sammelt sie auf: einzeln und sorgfältig. Am liebsten ist ihm das Laub von Platanen. Ihre großen, flächigen Blätter lassen sich gut pressen. Anschließend schneidet er daraus jene Figuren, die aktuell in der Mianki Galerie zu sehen sind. (...) Download Artikel als PDF


Frankfurter Rundschau – 14.09.2012

Die Metapher vom Wolfsmenschen

Von Ingeborg Ruthe


(...) Die Galerie Mianki präsentiert die reduzierten, fluiden Kreise der Bildhauerin Silke Katharina Hahn, gemacht aus pechschwarzem Heißkleber auf weißem Grund. Op-artige Raumgebilde, die einen komplexen Gegenpol bilden zur Buntheit unseres Alltags. (...)  Download Artikel als PDF


Berliner Zeitung – 14.09.2012

Die Metapher vom Wolfsmenschen

Von Ingeborg Ruthe


(...) Die Galerie Mianki präsentiert die reduzierten, fluiden Kreise der Bildhauerin Silke Katharina Hahn, gemacht aus pechschwarzem Heißkleber auf weißem Grund. Op-artige Raumgebilde, die einen komplexen Gegenpol bilden zur Buntheit unseres Alltags. (...) Download Artikel als PDF


Der Tagesspiegel – 28.07.2012

Wie im Bilderbuch

von Christoph Spangenberg


(...) In der Mianki-Galerie von Andreas Herrmann in der Kalkreuthstraße hängt farbiges Garn in den Raum hinein, Künstlerin Claudia Kallscheuer hat aus den Fäden alltägliche, scheinbar belanglose Dinge auf Leinwände gestickt, eine Frau am Strand, schier endlose Berliner Wetterberichte in Schreibschrift (...) Download Artikel als PDF


Globe-M – 07.05.2012

gleich-anders: Nähseide und Beton

von Barbara Borek


(...) Am Galerienstandort Berlin-Schöneberg lädt eine Gruppenausstellung zu einem besonderen Dialog der künstlerischen Auseinandersetzung mit Materialräumen ein (...) Download Artikel als PDF


Stuttgarter Zeitung – 10.02.2011

Bernd, der Förster, ist wie ein roter Faden

von Gabriele Müller


(...) Die beiden Künstlerinnen Claudia Kallscheuer und Silke Katharina Hahn aus Berlin stellen in Leonberg zum ersten Mal ihre Arbeiten unter dem Motto "Zweilinien" gemeinsam aus. Das ist erstaunlich, weil sie sich schon lange kennen und austauschen, wie der Kurator der Ausstellung und Galerist der beiden, Andreas Herrmann, berichtet (...) Download Artikel als PDF


Siegessäule – 26.02.2010

Michael Weiss zeigt unvollendet schöne Skulpturen

von Gabriele Müller


(...) Die mianki. Gallery liegt in der Kalckreuthstraße, mitten im Schöneberger Bermudadreieck. „Es ist ein toller, spannender Kiez“, findet der Galerist, „neben den alteingesessenen schwulen Bars und den kleinen Antiquitätenläden kommen immer mehr junge Geschäftsleute mit kreativen, oft kunstaffinen Ideen (...) Download Artikel als PDF

up

mianki.Gallery

Kalckreuthstraße 15

10777 Berlin

T +49 30 364 327 08

English
10D