mianki.Gallery Berlin

home

edition

Innovative Bildwelten 01

Marc Dittrich & Gisoo Kim

Einschnitte


Ausstellung

vom 15. Januar bis 6. März 2021


Gisoo Kim will mit ihren Arbeiten neue Realitäten schaffen. Dies gelingt ihr, indem sie Fotografien ganz unterschiedlicher Orte und Sujets manuell – und bewusst nicht am Rechner – zusammenfügt. Was hier lapidar mit manuell beschrieben wird, ist eine Technik, mit der sich Gisoo Kim in den letzten Jahren eine ganz besondere Stellung in der Kunstszene erarbeitet hat. Sie schneidet die Fotografien auseinander und näht sie per Hand wieder zusammen. Dadurch entstehen Spuren, ja Verletzungen in ihrer Fotografie, die dem Sehen einen neuen Raum öffnen.

 

Marc Dittrich zerschneidet für seine Fotoskulpturen eigene Fotografien moderner Hochhausfassaden in feine Streifen und verwebt diese zu neuen architektonischen Flächen. Beim Verweben der Drucke entsteht ein Versatz im Motiv, das ursprüngliche Raster der Fassade wird in sich verschoben. Material und Motiv verbinden sich zu einer neuen architekturähnlichen Skulptur, einem surrealen Mischwesen aus nüchterner Dokumentation und dynamischer Struktur. Diese steht im Kontrast zur strengen Geometrie der Ausgangsmotive.



Bilder der Ausstellung in der home edition

Die Ausstellungsreihe Innovative Bildwelten wird gefördert von:

mianki.Gallery

Kalckreuthstraße 15

10777 Berlin

T +49 30 364 327 08

Opening Hours

Tu to Fr, 2pm to 6pm

Sa, 11am to 4pm

and by appointment